Hotel Restaurant Seehalde | Kleingedrucktes
Hotel Restaurant Seehalde, direkt unterhalb der Barockkirche Birnau, mit direkter Seelage, Hotelstrand, Hallenbad, Sauna, augezeichnetes Restaurant mit Restaurantterrasse am Wasser.
Hotel Bodensee, Hotel direkt am See, Strandhotel, Seehotel, Seezugang, Restaurant ausgezeichnet, Restaurant Birnau, Restaurant Weinberge Bodensee, Gruler, Markus Gruler, Thomas Gruler, Familie Gruler, Seeferien, Bodenseeferien, Bodenseeurlaub, Urlaub am Bodensee, erste Lage am See, familiengeführtes Hotel, Hotelstrand, Wassersport, ausgezeichnetes Essen, ausgezeichnete Küche, Immenstaad, Meersburg, Hagnau, Uhldingen, Unteruhldingen, Überlingen, Nussdorf, eigener Strand,
16745
page-template-default,page,page-id-16745,page-child,parent-pageid-16990,ajax_updown,page_not_loaded,boxed,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
seehalde-hotel-restaurant-blick-mainau-uhldingen

GASTAUFNAHMEVERTRAG

1. Wird ein Hotelzimmer bestellt, zugesagt oder kurzfristig bereitgestellt, so ist ein Gastaufnahmevertrag zustande gekommen.

2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner für die gesamte Dauer des Vertrages zur Erfüllung
der gegenseitigen Verpflichtungen daraus.
a. Verpflichtung des Gastwirtes ist es, das Zimmer entsprechend der Bestellung bereitzuhalten.
b. Verpflichtung des Gastes ist es, den Preis für die Zeit der Bestellung des Zimmers zu bezahlen.

3. Nimmt ein Gast das bestellte Hotelzimmer nicht in Anspruch, so bleibt er rechtlich verpflichtet, den Preis für die vereinbarte Hotelleistung zu bezahlen, ohne dass es auf den Grund der Verhinderung ankommt. Dabei müssen die tatsächlichen Einsparungen des Betriebes abgesetzt werden.

4. Die Einsparungen des Betriebes betragen bei der Übernachtung 20 %, und bei Halbpensionsvereinbarungen 30 %, vereinbarten Preises.

5. Kann der Gastwirt das nicht in Anspruch genommene Zimmer anderweitig vergeben, so entfällt die Verpflichtung des Gastes zur Bezahlung in Höhe der anderweitig erzielten Einnahmen für diesen Zeitraum.

6. Der Gastwirt hat einen Anspruch auf Bezahlung aller Leistungen vor Abreise und dementsprechend ein gesetzliches Pfandrecht an den eingebrachten Sachen des Gastes.

7. Gerichtsstand ist der Betriebsstandort, da auch im Falle einer Nichtbeanspruchung des Zimmers die Leistungen aus dem Gastaufnahmevertrag am Ort des Betriebes zu erbringen sind.

UNSERE STORNOBEDINUNGEN

Im Falle einer Stornierung oder vorzeitigen Abreise erlauben wir uns, den nicht weitervermietbaren Ausfall entsprechend an Sie weiterzugeben.

Bis 4 Wochen vor Anreisedatum sind Stornierungen kostenfrei, bis 3 Wochen vorher berechnen wir 50 %, danach 80 % des vereinbarten Preises.

 


Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.


 

Wir bieten Ihnen in Zusammenbarbeit mit der ERV (Europäischen Reiseversicherung) eine Absicherung, damit Sie bei einer eventuellen Stornierung oder falls Sie Ihren Aufenthalt bei uns abbrechen müssen, Ihren finanziellen Verlust erstattet bekommen. Sie können Ihre Reiseversicherung ganz einfach über das Online-Formular direkt buchen:

 

>> Hier zur Reiserücktrittsversicherung